Lokal kaufen bei WEGENER mit dem digitalen Einkaufs-Gutschein

Jetzt geht’s los: Ab Montag, den 19. Oktober gibt es den Einkaufsgutschein der Werbegemeinschaft Paderborn als digitale Gutscheinkarte, die damit den bisherigen Gutschein in Papierform ablöst.

Der Digitale Gutschein der Werbegemeinschaft Paderborn ist ein Genussbringer mit vielen neuen Vorteilen.

Mit diesem Gutschein kann in allen Mitgliedsunternehmen der Werbegemeinschaft Paderborn eingekauft werden. Dazu gehören inzwischen mehr als 200 Einzelhandels- und Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe.
„Es liegt uns gerade jetzt unglaublich viel daran, dass wir uns gegenseitig unterstützen und dass vor allem die lokale Wirtschaft am Laufen gehalten wird. Ziel ist es auch, unsere lebendige Innenstadt zu erhalten. Es wäre schlimm, wenn viele Unternehmen in der Region nach der Corona-Krise nicht mehr existieren“, betont Jürgen Wegener.

Der Einkaufsgutschein der Werbegemeinschaft Paderborn hat sich in den vergangenen Jahren zu einem starken Umsatzbringer für den lokalen Einzelhandel entwickelt. Bisher war er ausschließlich in Papierform erhältlich. Seit dem vergangenen Jahr hat die Werbegemeinschaft mit dem Unternehmen AVS Data Management & Customer Care aus Bayreuth die Einführung einer digitalen Gutscheinkarte vorbereitet. Diese hat die Werbegemeinschaft jetzt in Paderborn vorgestellt.

Uwe Seibel, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Paderborn, freut sich darüber, dass die lange Zeit der Vorbereitung bis hin zur Testphase in den teilnehmenden Geschäften und Restaurants nun zu Ende ist: „Wir standen im ständigen Austausch mit allen Beteiligten und es war uns wichtig, dass wir den digitalen Gutschein noch vor dem Weihnachtsgeschäft nutzen können. Jetzt starten wir voll durch.“

Die bisher gekauften Papier-Gutscheine können noch drei Jahre ab dem Kaufdatum eingelöst werden. Verkauft werden an den Ausgabestellen (Textilhaus Klingenthal in der Westernstraße, Der Outdoorladen am Markt, Südring Center am Pohlweg und Tourist-Information am Marienplatz) aber fortan nur noch die digitalen Karten.

Die digitale Variante vereint viele Vorteile: Die Gutscheinkarte kann mit individuell bestimmbaren Beträgen aufgeladen werden; beteiligte Händler benötigten lediglich ein EC-Karten-Lesegerät, um die Karte einzulesen. Die Einlösung von Teilbeträgen ist ohne viel Aufwand möglich. Das neue System erfüllt höchste Sicherheitsstandards und auch der Datenschutz ist gewährleistet. Erstmals können die Karten mit einem individuellen Werbeaufdruck versehen werden, was ein Sponsoring ermöglicht. Uwe Seibel preist in diesem Zusammenhang die Jobkarte an: Unternehmen können ihren Beschäftigten im Rahmen der Gehaltsumwandlung steuerfrei monatlich 44 Euro zukommen lassen. „Dies lässt sich über die Gutscheinkarte perfekt abbilden und wird den lokalen Einzelhandel und die Gastronomie nachhaltig stärken“, sagt Lin Thiele, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft Paderborn.

„Der digitale Gutschein der Werbegemeinschaft soll zum regionalen Star werden. Wir wollen, dass der Umsatz hierbleibt und nicht im Internet gemacht wird“, sagt Uwe Seibel.

zurück